SEO-Mustervorlage

Gibt es eine SEO-Mustervorlage zur Optimierung für Suchmaschinen?

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der sogenannten onpage Suchmaschien-Optimierung (kurz SEO, von Search-Engine-Optimizing), und ist als Beispiel dazu auf den Begriff SEO-Mustervorlage hin optimiert, der hier nur exemplarisch genommen wird und durch jeden anderen Begriff bzw. Keyword ersetzt werden könnte.

Vorweg ein paar Überlegungen!

Was wollen wir mit “SEO” erreichen? Selbstverständlich soll unsere Web-Seite möglichst gut in den Suchmaschinen platziert sein. Doch was macht es schwierig, eine Web-Seite auf einen bestimmten Begriff hin – in unserem Beispiel SEO-Mustervorlage – zu optimieren?
Suchmaschinen sind – wie der Name sagt – Maschinen und wenn diese ein Wort – hier SEO-Mustervorlage – oft “hören”, kann man wohl davon ausgehen, dass sie das Wort auch als Keyword einstufen. Doch genau hier liegt schon die erste Schwierigkeit: der schmale Grat zwischen zu oft und zu wenig. Überlegen Sie einmal. Ihre Seite wird zwar von allen Suchmaschinen gefunden, weil z.B. die Häufigkeit des Zielwortes “SEO-Mustervorlage” in einem Text ideal für das “maschinelle” SEO ist, jedoch jeder Besucher der die Web-Seite überfliegt, klickt diese bald wegen der extremen Häufung des Wortes SEO-Mustervorlage genervt weg. Auf der anderen Seite ist der interessant zu lesende Text für SEO-Mustervorlage vielleicht absolut unnütz für Suchmaschinen.

Jetzt keine Panik

Nun ist aber nicht gleich alles verloren, weil einerseits “SEO” verlangt, daß sie SEO-Mustervorlage nun zig-mal in den Text pressen und andererseits der Besucher das Wort nicht mehr als einmal in der Überschrift lesen will. So ist es eben nicht, denn Suchmaschinen – allen voran Google – sind inzwischen sehr intelligent programmiert. Und auch der Besucher würde sich wiederum sehr wundern, wenn ihm nur die Überschrift etwas zum gesuchten Begriff SEO-Mustervorlage sagt.

Ist “Mittelweg zur Optimierung” ein Widerspruch?

Zum einen ist es wichtig, dass Sie sich überlegen, was Sie zu dem Begriff SEO-Mustervorlage wirklich sagen wollen. Was bedeutet SEO-Mustervorlage für Sie, wenn Sie den Text aufsetzen? Gibt es denn nur die Möglichkeit SEO-Mustervorlage zig Mal hintereinander zu schreiben, um SEO-Mustervorlage prominent als Keyword zu plazieren? Sicher nicht! Schreiben Sie einen normalen gut lesbaren Text um Ihr Keyword herum – in unserem Fall SEO-Mustervorlage. Es kann durchaus gehäuft, aber nicht übertrieben oft vorkommen. Bauen Sie das Wort in verschiedenen Phrasen ein, denn auch eine gute SEO-Mustervorlage kann so oder so in einem Satz eingebaut werden.

Ideale Keyword-Dichte für unsere SEO-Mustervorlage

Doch damit sind sie noch lange nicht am Ziel. Es gibt eine ideale Keyword-Dichte für ein Keyword, d.h. eine ideale Häufigkeit des Keywords in Ihrem Dokument bzw. SEO-Mustervorlage in unserem Dokument hier. Diese wird derzeit 3%-5% angenommen und man sieht an dem vorliegenden Dokument, dass wir uns mit knapp über 3% für SEO-Mustervorlage als Keyword auch an diese Regel halten.

Ist der reine Text für das Keyword SEO-Mustervorlage wichtig?

Nein! Aber Sie werden sich nun fragen: “Welche Möglichkeiten habe ich also, um mein Keyword geschickt zu platzieren?“. Die Häufung des Wortes SEO-Mustervorlage alleine wird nicht zum Erfolg führen.
Stellen Sie sich vor, Ihre Web-Seite – und damit indirekt der Text – ist das Schaufenster. Das Thema: SEO-Mustervorlage. Ein hübsch aufgemachtes Schaufenster lockt die Kunden in das Geschäft, aber diese werden erst bleiben, wenn Ihre Produkte auch gut sind. Wir glauben z.B. an die Qualität unserer SEO-Mustervorlage!
Was aber macht ein gutes Schaufenster aus? Die Optik! In unserem Falle also das Layout der Web-Site, also Graphiken, Bilder, je nach Thematik Diagramme und Zeichnungen für das Schaufenster zur SEO-Mustervorlage. Aber es geht tiefer, als hier den Bildeinbau der Web-Seite lediglich einem fähigen Graphiker zu überlassen.

Was bietet uns HTML dazu an Möglichkeiten?

Diese Attribute geben Ihnen die Möglichkeit den Suchmaschinen ganz explizit zu sagen, warum die SEO-Mustervorlage ein so wichtiges Wort ist. Jedes sinnvoll beschriebene Bild hilft Ihnen, Ihre SEO-Mustervorlage zu vermarkten. Oder finden Sie, “hier klicken”, “klick mich” oder “Download” helfen beim Verständnis, was eine SEO-Mustervorlage ist? Eher nicht. Nutzen Sie die HTML-Attribute “alt” und “title” für Bilder & Links.

alt steht hierbei für alternativ und ist vor allem bei Bildern sinnvoll, falls dieses aus irgendwelchen Gründen nicht zur Verfügung stehen oder aufgerufen werden können! Sollte es wiederum lediglich ein graphisches Layout-Element sein, welches mit dem Inhalt der Web-Seite nicht direkt zu tun hat, so ist ebenfalls die Nutzung alt=”” empfehlenswert.

title steht genau dafür: Titel (engl.: title). Nutzen Sie dieses Attribut, um den Inhalt des Bildes in knappen Worten zu beschreiben. Verwenden Sie hierfür Keyword-relevante Wörter. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte und das wissen auch Suchmaschinen, obwohl sie das Bild der SEO-Mustervorlage selbst nicht sehen können, verbindet die Suchmaschine durch die Attribute alt und title den Begriff SEO-Mustervorlage mit dem Bild.
Empfohlen werden maximal 60-80 Zeichen, aber das ist i.d.R. auch völlig ausreichend. Und bedenken Sie, wie oben erwähnt ist der title-Tag diejenige Information, die von sogenannten Screen-Readern vorgelesen wird.

Bild einer Tag-Cloud zum Thema SEO
Tag-Cloud zum Thema SEO-Mustervorlag

Und falls das Bild nicht vorhanden ist, wird der sogennante Alternativ-Text, der alt=””-Text herangezogen; als Beispiel haben wir einen fehlerhaftes Bild eingefügt, so dass das Bild nicht gefunden werden kann – Sie sehen jedoch wie geschickt wir dadurch unser Keyword SEO-Mustervorlage wieder platziert haben:

Bild einer Tag-Cloud zum Thema SEO

Aber mißverstehen Sie das nicht! Diese Verfahrenweise hat zudem den Vorteil, daß man auch bei einem fehlerfhaften Bild (einer der brühmten Fälle: darf nich tpassieren, wird aber passieren) noch weiß worum es geht. Und nicht zueltzt gibt es zudem auch “Webseiten-Vorleser”, welche Menschen mit Sehbehinderungen Texte vorlesen. Sie sehen, zwei Fliegen mit einer Klappe. Nutzen Sie diese Möglichkeiten bei allen Bildern. Es ist mühsam, aber es lohnt sich. Und ehrlich … ist das nicht besser als der Hover-Text: “website/verzeichnis1/verzeichnis2/verzeichnis3/image/img_001262571657.jpg”?

Bei Links wird zudem noch der Text des eigentlichen Links wichtig. Überlegen Sie, wie Sie SEO-Mustervorlage einbauen können.

Und es kommt doch auf die Länge an – Longtail-Keywords

Je spezifischer Sie Ihre Kunden dort abholen, wo sie stehen, desto eher wird man Ihre Web-Seite auch finden. Wie würden wohl typische Suchanfragen für ‘SEO-Mustervorlage’ aussehen? Hier eine Auswahl:

  • SEO Muster
  • Vorlage SEO
  • SEO Beispiel
  • SEO Vorlage
  • Mustervorlage SEO
  • Muster-Vorlage SEO
  • Gibt es eine Vorlage für gutes SEO
  • suche Mustervorlage für SEO
  • gute SEO Mustervorlage
  • erfolgreiche Mustervorlage für SEO

In unserem Falle hätten wir natürlich nichts von den Shorttail-Keywords “Muster” oder “Vorlage”, denn es geht hier nicht um ein Stoffgeschäft oder Nähartikel.

Longtail-Keywords sind längere Phrasen aus drei oder auch mehr Worten, wie etwa “erfolgreiche SEO-Mustervorlage”, “Erfahrungsberichte zu SEO-Mustervorlagen” oder “Woher bekomme ich SEO-Mustervorlagen?”
Überlegen Sie sich genau, was Ihr Zielpublikum sucht und also in die Suchmaschinen eintippt. Überlegen Sie nicht nur, wie Sie selbst Ihr Produkt beschreiben würden, sondern auch, wie andere danach suchen! Je spezifischer Sie dabei mit den Longtail-Keywords sind, desto eher wird man auch Sie – und nur Sie – finden.

Haben Sie Geduld!

Egal, wie Sie sich ins Zeug legen, SEO-Mustervorlage wird nicht gleich morgen in allen Suchmaschinen auftauchen! Eine Optimierung für SEO-Mustervorlage ist immer eine langfristige Angelegenheit. Wer etwas anderes verspricht, meint es nicht ernst.
Auch Backlinks sind ein beliebtes Thema. Aber nicht jeder Backlink zum Thema SEO-Mustervorlage ist gleich. Auch für die Texte der Backlinks gelten wieder die gleichen Regeln wie bereits für SEO-Mustervorlage eklärt wurde. Und wichtiger noch: Wo ist er platziert? Analysieren Sie Anbieter für Backlinks sorgsam! Solche Links gründen Ihren Ruf.
Ein Ruf ist langsam aufgebaut, aber schnell zerstört. Ein einzelner Post mit dem Thema SEO-Mustervorlage in einem Plüschtierforum wird wenig Sinn haben. Vielleicht ist die Seite des Backlinks zwar passend, aber längst tot und wird sicher von niemandem mehr zum Thema SEO-Mustervorlage besucht.
Seien Sie achtsam, wen Sie für Werbung bezahlen, denn Marktschreier sind vielleicht laut, aber auch nervig. Also haben Sie Geduld und lassen Sie lieber Ihre Kunden Werbung für SEO-Mustervorlage machen. Es dauert länger, aber es ist auch ernst gemeint.

Fazit und Zusammenfassung

Es gibt viele Möglichkeiten ihre Web-Seite zu optimieren, aber eine SEO-Mustervorlage, ein Universalrezept gibt es nicht und kann es auch nicht geben.

Nicht zuletzt, weil sich sowohl die Bedürfnisse Ihrer Kunden, aber auch Ihr eigener Web-Auftritt und schlussendlich auch die Fähigkeiten der Suchmaschinen permanent ändern und anpassen. Das Internet ist nicht statisch! Web-Seiten-Optimierung ist keine Tätigkeit, die Sie nach einigen Stunden Arbeit abhaken können. Haben Sie also ein Auge auf Ihre persönliche SEO-Mustervorlage.

Behalten Sie stets folgende Fragen im Hinterkopf:

  • Ist SEO-Mustervorlage wirklich Ihr Keyword und wollen Sie damit gefunden werden?
  • Von wem wollen Sie gefunden werden?
  • Hat Ihr Text eine “ideale” Keyword-Dichte von drei bis fünf Prozent für SEO-Mustervorlage?
  • Nutzen Sie den Mehrwert durch alt & title-Attribute?
  • Nutzen Sie es für alle Ihre Bilder und Links?
  • Wie könnten Sie Longtail-Keywords in Ihre Web-Seite einbauen?
  • Bleiben Sie aufmerksam!
  • Haben Sie Geduld